Wie du Meditation zu deiner Morgenroutine machst

Was ich heute erreichen will:

  • Nicht die Details von verschiedenen Arten von Meditation und Praxis aufzählen – das wäre ein extra Kurs!
  • Sondern: Ich will dir Lust machen zum Ausprobieren. Dass du deine eigene Routine entwickelst. Bzw., wenn du schon eine hast: Weiterentwickelst.

Next steps für deine Morgenroutine:

Warum eigentlich Morgenroutine? Das hat verschiedene Gründe; kurz gesagt: Es hilft uns, dranzubleiben und legt die Grundlage für einen guten Tag und inneren Frieden.

Möglichkeiten… in der Folge!!

Und jetzt viel Spaß beim Zuhören:

Wichtig:

  1. Setz dir kleine, erreichbare Ziele!
  2. Bleib dran! Kontinuität ist das Wichtigste!
  3. Entwickle ein Gespür für das was dir gut tut. – Das heißt nicht: Vor Langeweile weglaufen! – Sondern: Intuition entwickeln für deine geistige Verfassung.

Hat dir dieser Podcast gefallen? Dann teile ihn doch; vielen Dank dir!

No Comments

Post A Comment

Hol dir jetzt dein
kostenloses Starter-Kit
"Endlich glücklich im Beruf"!