Berufung und Aufwachen: Interview mit Sebastian Gronbach

 

Heute spreche ich mit Sebastian Gronbach.

Und ich freue mich sehr über dieses Interview, weil Sebastian mal wieder jemand ganz anderes ist: Sebastian ist Guru, erleuchtet und hat einen Ashram in der Nähe von… Bonn. Klingt das spannend? – Für mich war das eines meiner tiefgehensten Gespräche bisher und bevor du jetzt sagst „Ne lass mal; das ist nichts für mich.“ sag ich dir: Hör rein in dieses Interview. Denn ich hab ihn ganz pragmatisch dazu befragt, was denn Erleuchtung und Ashram sind, aber auch was das zu tun hat mit den Problemen in der Welt, und wir haben über Berufung gesprochen und wie man seinen eigenen Weg findet – und da hat Sebastian sehr klare und gute Antworten.

Wenn du jemand bist für neue Ideen und Sichtweisen, dann hör hier rein, du wirst beschenkt raus gehen!

Eine kleine, wichtige Bitte hab ich für dich zum Re-Launch: Hinterlässt du mir eine Bewertung auf iTunes, sodass dieser Podcast noch mehr abheben kann und auch andere Menschen davon profitieren können? 2 Minuten für dich; eine Riesenhilfe für mich! Unter www.tobiasmaerz.de/launch beschreibe ich dir Schritt für Schritt, wie es geht – egal ob Apple, Windows oder Android.

 

 

In dieser Folge

  • Was ist ein Ashram 2.0?
  • …tägliches Zusammenleben – wie sieht das aus?
  • …ist das für manche befremdlich was ihr da macht?
  • Was es heißt, ein Guru zu sein
  • Zu Sebastians Erleuchtung, und was das bedeutet
  • …wie man erleuchtet wird
  • …ob Sebastian immer glücklich ist
  • …können Psychodelica dazu beitragen?
  • Sebastians Leben
  • Wie tragt ihr zu einer besseren Welt bei?
  • Was jungen Menschen helfen kann, ihren Weg zu finden
  • Sebastians Schritte, um die eigene Berufung zu finden

 

Links zu Sebastian:

 

 

2 Comments
  • Monika Stern
    Posted at 17:34h, 14 Juli Antworten

    Sebastians Worte haben mich tief berührt und bewegt. Das innere Kind muss nicht geheilt, nicht losgelassen werden. Alte Verletzungen, alte unerfüllte Bedürfnisse, ein Trauma, alles darf da sein – auch beim Erleuchteten darf alles auch noch da sein. Es ist alles in Ordnung und vollständig. Verbunden sein mit allen Teilen ist wichtig, nichts abtrennen. Kein „spirituelles Bypassing.“, Schmerz nicht umschiffen. Da ist Glückseligkeit und auch Schmerz … – Wertvolle Erläuterungen, Tipps, Altar-Vorschlag, selbstloses Tun etc.-
    Erleuchtung hat etwas mit Sebastian gemacht. Universum lenkt ihn jetzt.. Sebastian ist frei.

    Bereit und offen sein für Unbekanntes: Lauschen …
    Vielen Dank Tobias und Sebastian.

  • Vanessa
    Posted at 17:01h, 16 Juli Antworten

    Herzlichen Dank für dieses Interview, lieber Tobias, lieber Sebastian! Ein großes Geschenk, zwei Menschen, die von Herzen sprechen, über das, was sie berührt, womit sie zu kämpfen hatten/ haben. Ich wurde tief berührt und inspiriert.
    Während dieser Podcast, und immer bei Tobias‘ Interviews: das Mitschwingen beim Zuhören ist auf praktische, motivierende und inspirierende Weise möglich.
    Sehr besonders finde ich Sebastians individuelle Art und Weise Erleuchtung zu definieren. Reinhören lohnt sich!

Post A Comment

Hol dir jetzt dein
kostenloses Starter-Kit
"Endlich glücklich im Beruf"!