Warum menschliche Beziehungen in der Arbeit dich glücklich machen

traumjob erschaffen mit tobias maerz

Warum menschliche Beziehungen in der Arbeit dich glücklich machen

Letzte Woche hatte ich wieder mal einen dieser Momente ich weiß: „Ja, das ist genau das, was ich machen möchte!“ Ich war – für meinen Solar-Job – mit lokalen Kollegen in Punjab, Pakistan unterwegs um Dörfer zu besuchen und den richtigen Standort für ein Solar-Biogas-Pilotprojekt zu finden. Cooles Projekt, das zeigen soll, wie erneuerbaren Ressourcen den Strom für ländliche Regionen in Pakistan liefern können – wo sonst das Stromnetz nur ab und zu wirklich Strom liefert.

Und was mir dort klar geworden ist: Für echte Zufriedenheit im Job und im Leben überhaupt braucht es vor allem das: Wertschätzende Begegnungen mit andern Menschen. Obwohl diese Dorfbesuche echt anstrengend waren – stundenlange Autofahrt mit Bauchschmerzen, Hitze, Staub – so war ich am Abend dieser Tage immer richtig zufrieden: Nicht weil ich mich so toll fühle weil ich diesen Menschen helfe (ich bin ja auch „nur“ Berater), sondern weil diese Menschen uns so offen und menschlich begegnet sind. Dieser Moment, wo dieser einfache Dorflehrer, der nichts hat – außer 100 Kindern, die er zu betreuen hat – dir eine Blume in die Hand drückt, um seine Dankbarkeit auszudrücken, dass du ihn grade besucht hast – der ist einmalig. Und das ist nicht zu ersetzen durch das Gewinnen eines Auftrags oder das Abgeben eines wichtigen Berichts oder sonstiger Errungenschaften.

Warum also menschliche Kontakte für unsere Arbeit, aber auch für unser sonstiges Leben so wichtig? Nun, die Positive Psychologie hat zum Beispiel herausgefunden das fünf Faktoren für ein glückliches Leben wichtig sind:

  • Positive Emotionen,
  • Einsatz für eine Sache,
  • Sinn in dem was du tust,
  • Errungenschaften, das Gefühl etwas bewirken zu können und
  • Positive menschliche Beziehungen.

Und ja: menschliche Beziehungen sind nicht nur ein „nice to have“ für unser Wohlbefinden, sondern sie sind essenziell wichtig.

Was heißt das nun für deine Arbeit? Nun, zum Beispiel dass du diese menschlichen Beziehungen pflegen und gezielt in deinen Arbeitsalltag einbauen solltest – gerade wenn du viel vor dem Computer arbeitest und Begegnungen mit andern Menschen nicht von alleine passieren. Kannst du deine Zielgruppe, die Menschen, die von deiner Arbeit profitieren, treffen? Ausgezeichnet! Ist das schwierig? Dann fang an bei deinen Kollegen an, bei deinen Geschäftspartnern, bei dem man der bei euch die Post vorbei bringt: schenkt Ihnen ein Lächeln, fragt wie es ihnen geht, bring etwas Leichtigkeit in ihr Leben Versuch mal eine Woche lang gezielt, die menschlichen Beziehungen in deinem beruflichen Umfeld zu pflegen. Und beobachte wie sich das auf dein Wohlbefinden auswirkt.

Frage für heute: Wo hat eine menschliche Begegnung in deinem Arbeitsumfeld dich zum Strahlen gebracht? – Schreibt mir hier im Kommentar!
Links:
Die fünf Faktoren der positiven Psychologie nett beschrieben: http://www.zeitzuleben.de/positive-psychologie-anders-als-ein-dauergrinsen/

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn doch!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

"Willst du in Kontakt bleiben?

 

Meine Erkenntnisse zum Umgang mit den großen Krisen - alle 2 Wochen in deiner Inbox."